Das brauchen Sie, um Kosmetik selbst herzustellen:

Nur hier im Onlineshop

 
Set-daynightlotion.png
1Nachtlotion.jpg

Phase A+B für 50 ml Nachtlotion
zum Selbermachen 21,90Euro zzgl. 4,50 Euro Verpackung und Versand

1Tageslotion.jpg

Phase A+B für 50 ml Tageslotion
zum Selbermachen 21,90Euro zzgl. 4,50 Euro Verpackung und Versand

Starter-Day.png
Set-Nachtlotion.png
Set-AntiAAginglotion.png
Set-Fußbalm.png
Set-A-Facecleanerfoam.png

Was ist Mikroplastik in Kosmetik

So erkennen wir Plastik in Kosmetik.

Leider ist es für uns Verbraucher nicht ganz einfach zu erkennen, ob in Pflegeprodukten und Kosmetik Mikroplastik steckt. Kunststoff in Kosmetik muss zwar auf der Verpackung angegeben werden, verbirgt sich aber meist hinter komplizierten Fachbegriffen.

Stehen in der Inhaltsstoffliste Stoffe wie zum Beispiel „Polyethylen“ (PE), „Polypropylen“ (PP), „Polyamid“ (PA) oder „Polyethylenterephtalat“ (PET) ist auf jeden Fall Mikroplastik enthalten. Andere Stoffe haben mehrere verschiedene, oder noch kompliziertere Bezeichnungen. Bei einigen Substanzen ist allein anhand der Deklaration nicht festzustellen, ob sie als Kunststoff-Kleinstpartikel oder in flüssiger Form enthalten sind.

Diese Checkliste hilft euch, gängige Kunststoffe inklusive Silikone in Kosmetik- und Körperpflegeprodukten zu erkennen.

Acrylate Copolymer (AC), Acrylate Crosspolymer (ACS), Dimethiconol, Methicone, Polyamide (PA, Nylon-6, Nylon-12), Polyacrylate (PA), Polymethylmethacrylate (PMMA), Polyethylene (PE), Polyethylene glycol (PEG),Polyethylenterephthalate (PET),Polypropylene (PP),Polyquaternium (PQ)

Polystyrene (PS), Polyurethane (PUR), Polyethylene terephthalate (PET), • Polypropylene glycol (PPG), Polystyrene (PS, Polyurethane (PUR), Siloxane, Silsesquioxane

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. (BUND)
Meeresschutzbüro
www.bund.net

 

inovafluid verwendet keine Silikone, Parabene, Paraffine, Formaldehydabspalter, Farbstoffe oder Duftstoffe. Die Produkte sind natürlich auch frei von Tierversuchen!


Nur natürliche und naturidentische, für die Naturkosmetik zugelassene kosmetische Wirkstoffe, kommen zum Einsatz.

Ohne Mikroplastik! 

Praktische und nachhaltige Anwendung

Die inovafluid - Kosmetikverpackung kann von Hand oder in der Maschine gespült werden und ist nach der Desinfektion mit der Hand-

und Flächendesinfektion wieder als Kosmetikverpackung für inovafluid

Produkte einsetzbar. Wir denken nachhaltig, unsere Rohstoffe sind

natürlich und naturidentisch, die Verpackung ist wiederverwendbar und die Glasbehälter von Phase A+B sind recyclebar.